|

Lesen als Herausforderung

Gerade bin ich über die „What’s in a Name Challenge“ gestolpert.
what's in a name?
Klingt aufregend, ist aber auch genauso einfach. Es geht darum, im Jahr 2008 jeweils mindestens ein Buch zu lesen, das

    eine Farbe im Titel hat
    ein Tier im Titel hat
    einen Vornamen im Titel hat
    einen Ort im Titel hat
    ein Wetterphänomen im Titel hat
    eine Pflanze im Titel hat

Dabei gilt ein Buch nur in jeweils einer Kategorie, also nicht denken, man hätte mit „Warum Robben kein Blau sehen und Elche ins Altersheim gehen“ gleich Farbe UND Tier erledigt. Und das Buch zweimal lesen gilt glaub ich auch nicht…
Obwohl (oder gerade weil!) mir die Titelvergaben der Verlage oft genug sehr mysteriös vorkommen, klingt dieses Projekt nach einer wirklichen Herausforderung! Einschreiben kann man sich übrigens via Kommentar hier!

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.