ViennaWriter Authorpreneur
Ein Cover, das so aussieht, als wäre es in weißes Papier eingepackt, das in der Mitte etwas aufgerissen ist. Dadurch sieht man die Worte "on the Internet".

Das nächste Buch biegt in die Zielgerade …

Es ist soweit, es wird Zeit, das nächste Buch offiziell werden zu lassen. Okay, also … Trommelwirbel …
Es gibt in Kürze eine englische Ausgabe meines Privatsphäre-Einsteiger:innen-Buchs “Dann haben die halt meine Daten. Na und?!”!
Ein Cover, das so aussieht, als wäre es in weißes Papier eingepackt, das in der Mitte etwas aufgerissen ist. Dadurch sieht man die Worte "on the Internet".
Tadaaaaaaaa! (Titel und Cover kommen, sobald der Titel final feststeht.)

Okay, klingt ein bisschen underwhelming, so allein auf weiter Flur. Momentan ist die Übersetzung bei zwei Testleserinnen und wird wahrscheinlich noch zwei oder dreimal durchgearbeitet, bis ich mich damit auf den englischsprachigen Markt traue. Aber ich habe mir vorgenommen, dass es bis Ende März spätestens draußen ist. Höchstwahrscheinlich früher, je nachdem, wie flink die Testleserinnen sind.

Auf jeden Fall fühlt es sich an wie der nächste große Schritt. Auch wenn es eigentlich nur ein ganz kleiner ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.