Vienna Writer Authorpreneur
paper-li

creative writing and beyond

Letzte Woche bin ich auf ein Format aufmerksam geworden, das ich sehr spannend finde: Paper.li. Menschen sammeln Artikel und Beiträge aus Bereichen, die sie interessieren und stellen sie in Form eines editierten Magazins ins Netz. Einige Mörderische Schwestern haben bereits eigene Magazine und heute flatterte eines aus dem Tech-Bereich über meine Twitter-Wall.

Heute war es dann soweit und ich musste der Sache nachgehen. Es ist wirklich sehr einfach, man kann in der Gratisversion bis zu 10 Quellen (z.B. Twitter Accounts bzw. Hashtags oder auch FB Seiten) hinzufügen und was dadurch bereits automatisch zusammenkomment editieren und durch manuell hinzugefügte Artikel noch ergänzen.

Nachdem fast jeden Tag etwas vorbeikommt, was ich spannend oder interessant finde oder der Meinung bin, dass Euch das auch interessieren könnte, habe ich das gleich einmal ausprobiert.

Mein wöchentliches Magazin zu den Themen kreatives Schreiben, Selfpublishing, eReading, Pod- & Pencasts und mehr findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.