| | | |

Hermann Hesse – Ausstellung im Leopold Museum, Wien

Ja, am Dienstag habe ich es endlich geschafft, die Hesse-Ausstellung im Leopold Museum zu sehen. Ab ins 2. Untergeschoß und staunen!!!

Wort – Bild – Leben… Hesse in all seinen Facetten versammelt in wenigen Ausstellungsräumen zu sehen, war irgendwie merkwürdig. Ich hatte nie gedacht, daß es irgendwie möglich wäre, wurde aber just eines Besseren belehrt.

Neben all den Bildern, bei denen man die kontinuierliche Verbesserung und Verfeinerung des Stils beobachten kann, sind auch einige Gebrauchsgegenstände und Kleidungsstücke Hesses zu sehen, und natürlich viele, viele Schriftstücke und Bücher. Erstausgaben, Briefe, selbstillustrierte Einzelausgaben, … so weit das Auge blickt. Hochinteressant auch die umlaufenden Informationstafeln – sie erinnern zwar zunächst an eine rororo-Bildmonographie, sind aber dennoch (oder gerade deswegen?) sehr informativ. So hatte ich total verdrängt, daß Hesse ja mit Hugo Ball bekannt war! Hesse war sogar dem Schweizer Schriftstellerverband beigetreten, um Exilierten besser helfen zu können! Viele Künstler flohen im 2. Weltkrieg in die Schweiz, wo Hesse ihnen dann wohl teilweise auch eine erste Anlaufstelle bot. So sind auch einige Zeilen über Hesse aus der Feder Balls geflossen – sie waren sehr spannend zu lesen!

Gleiches gilt für meine Entdeckung, daß Hesse ja auch ein Büch über Bücher geschrieben hat. Einiges kannte ich ja nun schon, aber „Die Welt der Bücher“ war mir bislang gänzlich ünbekannt.. *schäm* Und das MIR! 😉

Beginnen tut es übrigens mit einem ganz hinreißenden Gedicht: „Bücher“

Alle Bücher dieser Welt
Bringen Dir kein Glück,
Doch sie weisen Dich geheim
In Dich selbst zurück

Dort ist alles, was Du brauchst,
Sonne, Stern und Mond,
Denn das Licht, danach Du frugst,
In Dir selber wohnt.

Weisheit, die Du lang gesucht
In den Bücherein,
Leuchtet jetzt aus jedem Blatt –
Denn nun ist sie Dein.

Jedenfalls weiß ich nun, welches Buch ich mir als nächstes besorgen werde!

Die Ausstellung im Leopold Museum (MQ) geht noch bis zum 3. Juni 2007 und ist sehr sehenswert!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.