| |

1000€ für Bücher…

… und Schreibwaren – eine hypothetische Frage von schriftstellerwerden.de.

“Heute ist Ihr Glückstag! Sie können sich aussuchen, was Sie möchten. Bis zu einem Wert von 1.000€ gehört es Ihnen!”

Du hast eine Stunde Zeit, um dir etwas auszusuchen, und kannst dir alles mitnehmen, was du möchtest: einen dicken Schmöker, einen Ratgeber, einen Laptop, Belletristik, einen Schreibtischstuhl, Hörbücher, einen tragbaren PDF-Reader, Notizbücher, ein Sachbuch. Alles was du in einem gewöhnlichen Buchladen oder als Bürobedarf bekommen würdest ist erlaubt… Was wünschst du dir im Augenblick am allermeisten?

1. Einen neuen Rechner. Ganz dringend. Mein altes Notebook gibt gerade so langsam aber sicher den Geist auf… *sfz*
Also, Platz 1: z.B. Sony Vaio VGN-NW11S/S.G4 15,5 Zoll Notebook mit 2.1GHz, 4GB RAM, 320GB HDD = 786,95€

2. Einen Kalender für 2010. Ich gebe zu, das „Einrichten“ des Kalenders für das Folgejahr ist bei mir ein allherbstliches Ritual und dauert über Wochen – Bilder sammeln, kopieren / ausdrucken, einkleben, Daten übertragen, Termine eintragen. Da kann ich mich stundenlang mit beschäftigen…
Platz 2: Moleskine Weekly Notebook 2010 = 10,95€

3. Der Herbst naht mit großen Schritten und nur Schreiben kann ich auch nicht. Da schlägt dann gern mein Basteltrieb durch und in letzter Zeit ist der mal wieder sehr auf Maschenware fixiert… 😉
Platz 3: Knitting Little Luxuries = 15,38€

4. Und weil’s bald Zeit wird für Tee und Kekse und Kuschelsachen zum guten Buch und der Couch und ich meine Nähmaschine mag, noch dieses:
Platz 4: Sew U Home Stretch = 18,09€

Ok, bisher sind das 827,89€. Schade, ein Sony eReader geht sich jetzt nicht mehr aus, aber die wirklich interessanten mit WiFi kommen eh erst nächstes Jahr auf den deutschsprachigen Markt. Na gut… Also noch ein paar „herkömmliche“ Bücher.

Anni Bürkl: Schwarztee = 11,90€
Gerhard Loibelsberger: Die Naschmarkt-Morde = 12,90€
Simon Beckett: Leichenblässe = 19,90€
Jasper Fforde: First Among Sequels (Thursday Next) = 15,99€
James Patterson: 7th Heaven (Womens Murder Club) = 8,99€
James Patterson: 8th Confession (Womens Muder Club) = 13,95€
Ingrid Noll: Ladylike = 9,90€
Helga Schimmer: Komm, stirb für mich! = 16,90€
Michael Tsokos: Dem Tod auf der Spur = 8,95€
Mark Benecke: Mordmethoden = 8,95€
CSI-Forensik für Dummies = 19,95€
Jonathan H. Pincus: Base Instincts – What Makes Killers Kill? = 10,99€
Bill Bass: Der Knochenleser = 8,95€

Gesamtsumme: 999,50€ Hach ja, das wäre was! *sfz*

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Ich hoffe ein bisschen Buchbindebedarf is auch erlaubt
    Papierbohrer 33,52
    Falzbein 4,75
    Buchbinderzwirn 13,82
    Buchbindernadeln 6,88
    Josep Cambras / Handwerk Buchbinden 39,9
    Bucheckenzange 47,75
    iRex Digital Reader 1000S 699
    Mouseguard RPG Hardcover 23,95
    Jabberwocky (Visions in Poetry) 9,89
    The Raven (Visions in Poetry) 12,99
    The Lady of Shalott (Visions in Poetry) 16,2
    Andreas Feininger: That’s Photography (Hatje Cantz) 29,8
    Principia Discordia – The Magnum Opiate of Malaclypse the Younger 23,99
    Alice in Wonderland 9,99
    Das Unsterblichkeitsprogramm 9,95
    Die Falter. Perdido Street Station 01 8,9
    ==============================================
    Summe: 991,28

  2. Wow, zwei Superlisten! Vielen Dank für’s Mitmachen, wirklich sehr inspirieren.

    Klaudia, bei dir merkt man einen leichten Krimiüberhand 😀 aber auf jeden Fall ein paar gute Anregungen dabei. Was mich interessieren würde sind deine Moleskin-Kalender-Verfeinerungen, hast du darüber schon einen Artikel geschrieben? (hab nichts gefunden, habe Tomaten auf den Augen, oder es gibt noch nichts) Hättest du nicht mal Lust, da was ins Detail zu gehen (Neugiernase 😛 ), oder mir einen Zaunpfahllink um die Ohren zu schlagen *läuft rot an*

    *sfz* Zeit zum selber nähen/stricken/basteln müsste ich mir auch mal wieder nähen, allerdings bräuchte ich zu allererst auch mal diesen Gutschein, um mir eine Nähmaschine anzuschaffen 😛

    Woodman, Bücher selber binden? Wie cool, stell ich mir ziemlich schwierig vor, irgendwan hab ich mal irgendwo im Netz ein Tutorial dazu gefunden, allein die Seiten so hinzukriegen, dass sie glatt abschließen, fand ich schon kompliziert (Schneidemaschinen haben was gegen mich -__-; )

    Digitale Lesegeräte scheint ihr aber beide gern zu mögen 🙂 Ist ja aber auch zuu cool ne ganze Bibliothek mit sich herumschleppen zu können 😀

    Und Alice im Wunderland wollte ich auch schon immer mal im Original lesen …

    Tja ja, jetzt hab ich auf jeden Fall genug Ideen für meinen nächsten Buchladenbesuch, … fehlt mir nur noch der Gutschein 😛

    Lieben Dank für die Inspiration und beste Grüße
    Jacky 😉

  3. Das mit dem Bücher selber binden ist gar nicht so dramatisch… Ich hab hier noch ne Kiste mit Zeugs und Boesner ist da auch eine gute Anlaufstelle. Mittlerweile. Zum Üben kann man auch fertige Buchblöcke nehmen und erstmal „nur“ die Buchdeckel machen. Geht auch ganz dekorativ mit (nicht zu dünnen) Geschenkpapieren… 😉

  4. Pingback: Von Jahr zu Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.