ViennaWriter Authorpreneur

Creative Commons

Gerade bei Webinhalten wie zum Beispiel einem Blog ist die Nennung des Copyright wichtig. Aber überall ein © dranzuschreiben sieht schon sehr paranoid aus. Eine elegante und rechtlich sichere Lösung ist Creative Commons. Man kann mehrere Lizenzen wählen; beispielsweise das Erlauben der kommerziellen Nutzung oder der Bearbeitung des Inhaltes, sowie die jeweils gültige Rechtsordnung. Optional kann man die Lizens auch noch weiter personalisieren mit Angaben über Format, Titel, etc.

Der Service ist kostenlos und leicht zu nutzen. Einfach auf “Lizenzvertrag auswählen” klicken, und schon hat man den HTML-Code, den man nur noch an passender Stelle einfügen muß. ->

Creative Commons License

Mit mehreren Grafiken und vielen Sprachen zur Auswahl und außer für HTML auch noch in weiteren Formaten zu haben. Praktische Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.