| | |

Living Book Day

Am 29. April 2010 ist „Living Book Day“ im großen Lesesaal der Universitätsbibliothek Wien. Von 16 bis 20 Uhr heißt es: „Schon einmal mit einem Buch geredet?“ UNIPORT – das Karriereservice der Universität Wien startet in Kooperation mit der erfolgreichen Veranstaltungsreihe livingbooks ein ungewöhnliches Projekt zur Berufsorientierung: eine „Lebende Bibliothek der Berufsperspektiven“ Die „lebenden Bücher“…

| | | | | |

Berichte

Nach längerer Blog-Stille hier ein kurzer Bericht, was die letzte Zeit über passiert ist. #Projekt Dissertation 139 Seiten. Tendenz steigend und sehr, sehr anstrengend. Aber es läuft und ich werde diese Woche auch die 140 knacken. Vor zwei Wochen habe ich meinem Proferssor die Rohfassungen der ersten drei Kapitel gegeben und nach Ostern will ich…

| | |

Der Onyx Boox-60 im Uni-Praxistest

Kürzlich gab es beim Literaturcafé einen Test zum Sony PRS-600 zu lesen, dem Gerät, das derzeit am deutschen Markt das wohl am verbreitetsten ist und das ich vor Kurzem beim Thalia vor Ort mit meinen Uniskripten testen durfte. Leider hat er mich besonders wegen der merkwürdig geteilten Anzeige von PDFs nicht überzeugen können – im…

|

PeDisWriMo – Schreiben alleine reicht nicht

Ja, die lange Stille bedeutet, dass ich mitten in einem Haufen Arbeit hocke… Insgesamt sind nun schon 106 Seiten Dissertation auf meinem Rechner (und an vier Backup-Stellen) vorhanden. Ein Drittel habe ich also schon! *freu* Allerdings, Rohtext hin oder her – nur Runterschreiben ist bei Wissenschaftstext leider nicht. Bin also zwischendrin wieder am Lesen und…

| |

PeDisWriMo – Zeit sparen mit SQR

Nein, SQR hat nichts mit Römern zu tun, das ist gezieltes Book-Screening. 😉 Die Woche war ich wieder einmal in der Bibliothek und habe nach brauchbarem Material gesucht. Diesmal noch gezielter dank der SQR-Methode, die Judith Wolfsberger in Frei geschrieben: Mut, Freiheit und Strategie für wissenschaftliche Abschlussarbeiten vorstellt. Ist gar nicht so schwer und vor…

|

PeDisWriMo – die zweite Woche ist um…

… und wieder habe ich die meiste Zeit mit Strukturieren und Ordnen verbracht. Dafür haben die 91 Seiten, die ich bereits angesammelt hatte, mittlerweile echt Sinn. Ein neuer Anfang ist entstanden, der immerhin schon 7 Seiten Fließtext hat und das erste Kapitel erstrahlt in neuer Reihenfolge des Inhalts und wartet darauf, aus dem Stadium der…

|

PeDisWriMo – erster Wochenrückblick

So schnell vergeht die Zeit – die erste Novemberwoche ist schon um… Zeit für einen ersten PeDisWriMo-Rückblick. Ich habe noch kein Wort geschrieben, aber eine Menge geschafft. Klingt bei dem Projekt jetzt zwar widersprüchlich, aber ich gebe zu, ich wollte einen wissenschaftlichen Text nicht einfach so aus dem Handgelenk schütteln – der Himmel weiß, wie…