| |

Meine erste Kolumne!

Yeaiii, bei all dem Trubel habe ich total vergessen, Euch stolz von der ersten Ausgabe meiner Kolumne in „Wohin in Wien“ zu berichten! Herrje, wo habe ich nur meinen Kopf… Ein erstes Leserfeedback hatte ich auch bereits. *freu* Also, wer Spaß an „Kaffeehausg’schichtln“ hat, der besorge sich eine Printausgabe der „Wohin in Wien“. Die nächste…

Fleißiger Sonntag

Nach langer Zeit bin ich heute endlich mal wieder zum Schreiben gekommen. Zum Überarbeiten, um genau zu sein, denn seit Dezember habe ich 200 Manuskriptseiten für meinen ersten „langen“ Krimi in der Schublade liegen. Die Mörderischen Schwestern haben ein Mentoring-Programm und bis nächstes Jahr im Februar darf ich nun Sabine Deitmer mit allen Fragen löchern,…

| |

Backblockade

Das ist so wie eine Schreibblockade. Nur mit Kuchen. Ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache – ein Rezept, das mindestens 30 Mal hervorragend funktioniert hat, ist heute zum fünften Mal in Folge komplett klitsch geworden. Gleiche Zutaten, gleicher Ofen, gleiche Backform. *kopfschüttel* Frisches Mehl und frische Eier – so ganz frisch – haben…

Projekt: Dissertation. #1

Nachdem ich seit heute früh stolze Besitzerin eines Lizenzschlüssels für Citavi bin, war ich schon voll motoviert und habe drei weitere Aufsätze durchgelesen, Zitate rausgesucht und brav ins Citavi eingefügt. Ist toll! Da ist gar nicht so viel Unordnung wie in dem Zettelhaufen auf meinem Schreibtisch!!! *lach* Ok, eine kleine Dissertationsstatistik: Arbeitstitel: steht. -> „Zum…

|

Wissenschaftliches Schreiben. Tag 2

10:30 Uhr – Irgendwann musste es ja passieren. Die GROSSE Diskussion über gengergerechtes Schreiben. Zum Glück ist sie doch klein geblieben, denn Gudrun Perko moderierte sehr ambitioniert und ließ jedem seine Meinung. Das Problem liegt für das wissenschaftliche Schreiben (für mich) nun eher darin, dass „Gendering“ mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben ist. *sfz* Ich glaub, ich muss…

|

Wissenschaftliches Schreiben. Tag 1.

Positive Überraschungen. Mehrere davon. 10:00 Uhr – Start. Der Raum voller Frauen, einige etwas merkwürdig, aber bis hierher alles erwartungsgemäß. Dann kam die sehr nette Kursleiterin – Gudrun Perko , die erste positive Überraschung des Tages. 10:23 Uhr – Der erste gute Tipp, den ich auch sofort für meine Dissertation umsetzen kann. 11:30 Uhr -Einige…