|

Bloggen auf Papier

Oh, was für eine nette Idee hab ich grad beim FamLog entdeckt: das Buch der Blogger. Die Idee hatte Marcus von momworx und ich find sie toll. Bloggen auf Papier – das ist wie so ein altmodisches* Poesiealbum – wobei mir einfällt, dass ich meines noch immer nicht wiederbekommen habe*. Jedenfalls ist beim Buch der Blogger Kreativität gefragt und zwar mit Stiften, Klebstoff, allem, was gefällt und was auf einer bis dahin blanken Buchseite Platz hat.

Alle Infos gibt es hier und ich mache mich gleich mal daran, mich für diese supertolle Idee anzumelden. *freu*

*Btw: Wer auch immer noch mein Poesiealbum hat und dies liest – es ist vor etwa 15 Jahren irgendwo verschütt‘ gegangen – ich hätte es gern wieder! Es war blau mit Wolken drauf und hatte vorne drin eine Widmung von von Herrn Theodosiou, von dem ich es geschenkt bekommen habe… 🙁

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Das ist eine tolle Idee, ich hab mich auch gleich mal angemeldet.
    Allerdings wird es bei all den Bewerbern ja ein ganz schöner Aufwand … jedes Blog zu verfolgen und sich erneut zu bewerben. (und jeder Artikel zieht ja neue Rattenschwänze) Ist wohl nicht allzu wahrscheinlich, dass es auch irgendwann bei einem selbst ankommt.
    Aber das versteigern zu einen guten Zweck, das finde ich total toll.

    Übrigens: Ich kein Dein Blog nicht mehr im Explorer lesen. *schnüff*

  2. ich dachte mehr an die verteilung an beliebige menschen und die öffentliche verfügbarkeit, vielleicht sollte man es besser als plakat an die hauswand kleben, jeder der vorbeikommt kanns lesen

  3. Erst mal Danke für die Erwähnung.

    Das Buch wird nach Liste gefüllt. Jetzt sind es über 30 Leute, die mitmachen wollen. Neue werden dann an die Liste herangehängt.

    Jeder Teilnehmer schreibt ja im eigene Blog über die Seite und es gibt eine E-Mailadresse zu der die Fotos, Scans etc. geschickt werden.

    Es nehmen nur Leute teil, die sich auf der Homepage beworben haben. Sonst wird das zu unübersichtlich und es besteht die Gefahr, dass das versandet.

    Bei 30 Leuten bisher sind es ca. 30 Wochen. Das ist dann schon mal eine ganze Weile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.