| |

Sudoku immerzu…

Also mit Zahlen hab ich es ja nun gar nicht… So richtig nicht. War ja nicht umsonst immer eine Niete in Mathematik. Aber neulich hatte ich eine Wartezeit zu überbrücken und es war nichts da als ein Sudoku. Na gut. „Sieht ja nicht sooo schwer aus“ dachte ich mir – daß es ein Kindersudoku war,…

| |

Kuenstlersozialversicherung in Oesterreich

Gestern Abend war ich recht spontan doch bei der internationalen Podiumsdiskussion im Wiener Literaturhaus. Thema: Eine Bilanz von 6 Jahren Künstlerversicherungsfonds – „Bilanz eines verfehlten Instruments und Best-Practice Anregungen für einen Neuanfang“. Die Künstlersozialkasse in Deutschland war mir ja nun bekannt und daß es „so etwas ähnliches“ in Österreich auch gibt, war mir ebenfalls nicht…

|

Ticktackticktack…

Die Zeit rennt schon wieder, das ist unglaublich! Ich hab nur noch eine Woche für meine Prüfungsaufgaben!!! Und dank der Computerei neulich hab ich noch keine von insgesamt vier fertig. Ich liebe die Uni ja wirklich, aber manchmal ist es einfach mühsam… Aber was soll’s – ich hab es mir schließlich selbst so ausgesucht…

Elvis ist tot – es lebe Oscar!

So ohne Computer ist das Schreiben wirklich schwer. Nun mußte ich mein liebes Notebook Elvis hergeben… Ãœbrigens ein sehr interessanter Fehler: das HP-Pavillion-Notebook aus der Serie dv6000 hat nicht mit einem HP Scanner 4670 zusammenarbeiten wollen. Bluescreen bei Treiberzugriff. Gleiches bei D-Tools; laut Internet liegt es am Grafikchip. Aber auch ein Chipsatztreiber-Update hat nichts geholfen….

| |

Claudia Gehrke & Regina Noessler: „schreiben“

Buchrezension Das Konkursbuch 44, ’schreiben‘ ist eine Sammlung von Texten über das Schreiben. Die beiden Herausgeberinnen Claudia Gehrke und Regina Nössler haben Beiträge von 49 gegenwärtigen Autoren und Autorinnen zusammengetragen; Berichte über das Schreiben als Beruf. Wie sie dazu kamen, was es für sie bedeutet, wie sie es erleben – Tag für Tag. Berichte über…

| | |

Buechermarkt im „Second Life“

Am 26. Jänner fand sich im Literatur-Café ein Artikel über die neue Art des Buch- und Autorenmarketing im Internet: „Second Life“ (SL). Das Onlinespiel der amerikanischen Softwarefirma Linden Lab bietet das, was an sich jeder gerne hätte: ein zweites Leben, in dem man aussehen kann wie man will, wohnen kann wie man mag und außerdem…

| |

Buecher sammeln mit Book Collector

Viele Schreiberlinge sind ja auch privat große Bücherfreunde und nicht selten beheimatet das Autorenhabitat eine ganze Sammlung von Büchern. Meines macht da keine Ausnahme. Und nach vielen Versuchen, meine Sammlung einmal ordentlich zu katalogisieren, habe ich grad zu Weihnachten einen hervorragenden Tipp bekommen: Book Collector. (Eignet sich auch hervorragend, um Bücher als Quellen für verschiedene…

| |

Wieder und wieder und wieder…

Tjaja, so ist das, aber als Schreiberling muß man wohl ein gewisses Maß an Frustrationstoleranz mitbringen. Die übliche freundliche Absage – diesmal von Rowohlt. „… herzlichen Dank für Ihr o.g. Schreiben in dem Sie uns Ihr Manuskript zur Veröffentlichung anbieten. Wir haben uns hier im Lektorat mit Ihrem Vorschlag beschäftigt, können Ihnen aber eine Veröffentlichung…

„Freedom Writers“

Wo ich grad drüber gestolpert bin: Es ist schon erstaunlich, was Schreiben alles bewirken kann. Es verhilft einem sogar zu einem besseren Leben! Das Buch mit den Originaltexten ist gerade in diesem Monat auf den Markt gekommen, der Film wird dann im März in den Kinos zu sehen sein und viel gehört hat man ja…

|

DAS ging flink!

Gerade gestern hab ich nun beim Novum Verlag diverse Infomaterialien angefordert, noch zweimal hin- und hergemailt, und heute ist schon alles in der Post! Ich bin ja grad wirklich schwerst begeistert. Ich sollt mal wieder an den Jugendbuchmanuskripten arbeiten – bei denen macht veröffentlichen bestimmt Spaß! *s* Novum Verlag