|

Projekt: Dissertation. #9

DoktorarbeitTja, das Buch, da da auf mich wartete war leider in einem erbarmungswürdigen Zustand – ich hatte bei meinem letzten Job in Deutschland (Archiv erstellen bei der Gemeindeverwaltung) Akten von 1946, die in besserem Zustand waren! Die ersten 100 Seiten des Buches waren quasi eine Loseblattsammlung – super, wenn man sich ein Teil vom ersten Kapitel kopieren muss… Dankenswerterweise hatten die im Copyshop ablösbares Klebeband, mit dem man dann jede Seite einzeln vomr Kopieren festkleben konnte… ^^ Ich glaub, so lange habe ich noch nie an einem einzelnen Buch kopiert. *kopfschüttel* Beim Zurückgeben am Montag habe ich dann auch angemerkt, dass das Buch sich echt einen Urlaub beim Buchbinder verdient hat! Kein Wunder, wenn Paperbacks monatelang ständig von anderen Leuten ausgeliehen sind… *sfz*

Citavi ist mitsamt Datenbank auf’s Notebook umgesiedelt – dank Semesterferien exzerpiere ich derzeit primär daheim, da brauche ich es momentan nicht redundant auf dem Netbook auch noch.

Dafür gibt’s heute auch eine aktuelle Statistik:

Literatur: 68 Titel
geschriebene Seiten: noch immer 58, aber ich arbeite dran! 😉
Citavi

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.