|

Lebenszeichen

Nein, ich bin weder hinter der Nähmaschine versunken noch von meinem Stapel zu lesender Bücher erschlagen worden. 😉 Ich hatte nur die letzten drei Tage mit der Rettung meines eh schon angeschlagenen Notebooks zu tun. Das Betriebssystem hat sich spontan verabschiedet, wie sich herausstellte war die Festplatte hin – der vierte Fehler am Gerät (Hitzeproblem, Akku hin, Tastatur hakt und jetzt kaputte Festplatte). Nach zwei Tagen wildem Überlegen, was ich nun tu – Plan b ist, einfach das Netbook an einen Monitor zu hängen – ergab es sich, dass im Freundeskreis noch eine unbenutzte Notebookfestplatte und zwei Speicherriegel auftauchten und die habe ich dann gestern Abend eingebaut. Läuft wieder. „Oscar“ Lebt wieder. Vielleicht sollte ich ihn ab sofort eher „Phönix“ nennen. 😉

Was sich sonst so tut: Ich schreibe fleißig an Kapitel 2 meiner Dissertation. 122 Seiten sind es derzeit insgesamt und ich habe vor, den Rohtext des zweiten Kapitels noch dieses Wochenende meinen fleißigen Testlesern der ersten Runde zu geben. Ich habe nämlich zwei Runden Testleser eingerechnet, die meine Arbeit VOR meinem Professor zu lesen bekommen. Sicher ist sicher. Danach gibt es dann auch nochmal eine runde Testleser und dann eine Endredaktion – ich bin meinen Kommilitonen, Freunden und meiner Familie wirklich dankbar, dass sie sich für den Lesedienst gemeldet haben! *freu*

Und, last not least steht mir seit einer Woche ein Testgerät des Onyx Boox-60 zur Verfügung, den ich gerade immer mit in die Uni schleppe um ihn auf seine Unitauglichkeit zu testen. Einen ausführlichen Bericht gibt es dann in der kommenden Woche.

Die Vorstellung des Apple iPad habe ich aum Rande mitverfolgt und bin nun gespannt, was man mit dem Ding denn nun wirklich machen kann… So recht habe ich noch keine Vorstellung davon und 10 Stunden Akkulaufzeit für einen „besseren eReader“ oder ein „großes iPhone ohne Telefonierfunktion“ oder auch ein „Netbook ohne Tastatur“ oder auch ein „Surf-Tablet, das kein Flash unterstützt“… Hm. Nunja, es wird sich schon noch zeigen, was in dem Ding steckt und was die Konkurrenz nun alles bringen wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.