Vienna Writer Authorpreneur

Freudige Ueberraschungen

Es ist ja nicht zu fassen! Da bekomme ich grad den Tip “blend doch mal eine Werbung ein” und schon passiert es: Ein Verlag sucht Autoren! Und nichtmal Edition Fischer! DAS kann kein Zufall sein, da muß ich hinschreiben. Wenn schon eine solche Aufforderung auf meiner eigenen Seite erscheint, dann kann ich ja nicht widerstehen. *s* Nun bin ich ja gespannt. Von Fischer hatte ich auch schon Veröffentlichungsangebote, allerdings mit Druckkostenzuschuß. 7.600,- Euro! Wenn ich die man hätte! Allerdings sagen branchenkundige Leute ja auch immer:

FINGER WEG VON ZUSCHUSSVERLAGEN!!!

Nunja, nachdem ich jetzt das letzte Semester über keine Arbeit hatte, sind meine Reserven schon quasi nicht mehr vorhanden. “Ganz nebenbei” mach ich ja noch meinen Doktor in Philosophie. Und gerade heute hatte ich die Zusage für eine geringfügige Beschäftigung – nicht viel, aber es deckt wenigstens meine Ausgaben. Zum Schreiben braucht man ja zum Glück nicht viel und wohnen tu ich schon eine Weile bei meinem Freund. Schreiben könnt so schön sein – wenn das liebe Geld nicht wär!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.