| | |

Im We(b)sten nichts Neues

Ein freier Tag und endlich etwas Zeit, mich mal wieder um die Bloggosphäre zu kümmern. Nur viel Neues gibt es nicht; vor allem nicht bei Trigami. Die üblichen Aufträge für Onlinespiele-Währungen, Mietwagen-Preisvergleiche oder Webcam-Gemeinschaften für Erwachsene, etc., aber nichts, was wirklich interesieren würde. Keine Kleinverlage, keine Buchneuerscheinungen, keine Schreiberling-tauglichen Services. Und wenn mal etwas dazwischen…

|

Nepper, Schlepper, Autorenfänger

Wie gerade beim Literatur-Café zu lesen ist, treben sich mal wieder Nepper, Schlepper und nicht Bauern- aber Autorenfänger rum, die kräftig für Veröffentlichungen abkassieren wollen. Ein angeblicher Agent eines schwedischen Verlagshauses dessen Internetseite mittlerweile der virtuellen Geschichte angehört, schreibt Autoren an, die im Internet veröffentlichen und bietet seine Dienste feil. Rechtlich wasserdicht. Aber: „Dann meldet…

|

Die Zukunft des Buches ist ungebunden…

Zumindest scheint es derzeit so, dass gebundene Ausgaben (Hardcover) dem Aussterben anheimfallen. Der Internationale Krimi-Blog berichtete kürzlich über das Phänomen. Trotz des wirtschaftlichen Interesses der Verlage, die natürlich gebundene Ausgaben – zumindest von populären Autoren – herausgeben wollen, scheint der Markt eine andere Sprache zu sprechen. In Großbritannien sind offenbar alle Bemühungen der Verlage um…

| | | | |

Buchwoche im Wiener Rathaus

Nach 60 Jahren nun vielleicht zum letzten Mal: die Buchwoche im Wiener Rathaus. Über 160 Aussteller – Buchhandlungen, Verlage und Interessengruppen – präsentieren sich und die herbstlichen Neuerscheinungen vom 13. bis 18. November 2007. Freier Eintritt und mitten in der Stadt, ein Paradies für kleine und große Buchsüchtler und alle, die es werden wollen. Das…

|

Nachtigall, ick hör Dir trappsen…

Gestern flatterte ein Brief des Novum Verlags ins Haus, datiert bur einen Tag nachdem ich dem Verlag eine eMail mit Absage bezüglich der Veröffentlichung mit Druckkostenzuschuß geschickt habe. „Gerade für Autoren wie mich und Werke wie meines gibt es doch genau die ‚edition nove‘!!! Und da bräuchte ich keinen Druckkostenzuschuß von 4.500€ zahlen, sondern nur…

Vienna University Press

Es gibt einen neuen Verlag – und den gleich auch noch vor der Haustür! Und zwar hat die Universität Wien zusammen mit dem Wissenschaftsverlag V&R unipress den Universitätsverlag Vienna University Press gegründet. So sagt die Pressemeldung (Zitat buchmarkt.de): „Vienna University Press residiert unter dem Dach des Verlags V&R unipress GmbH, ein Tochterunternehmen des geisteswissenschaftlichen Verlags…

|

Mal wieder der falsche Verlag…

Große Freude auf Seite 1 – eine Verlagszusage vom Novum Verlag!!! Seite 2 brachte dann die Ernüchterung – Druckkostenzuschuß! 4.590€ für 90 Seiten Paperback und 3.000 Exemplare. Das sind zwar für dasselbe Manuskript schonmal fast 3.000€ weniger als bei Frieling und Fischer (wobei mir einfällt…!), aber abgesehen davon, daß ich das Geld nicht habe, beherzige…

| |

Autorenjahrbuch 2007/2008 ist endlich da!

Wurde ja auch Zeit aber besser spät denn nie! Vorbestellt und diese Woche angekommen, das Autorenjahrbuch 2007/2008 aus dem Autorenhaus Verlag. 1054 Seiten, 13 Kapitel: Schreiben – Lyrik – Genres – Theater – Hörmedien, Film & TV – Autorenberuf – Autorenförderung & Lieraturpreise – Buchmarkt – Lektorat – Verlaggsuche – Zuschussverlage, Selbstverlage & Book on…

| |

Autorenkalender 2008 vorbestellen!!!

Soeben wurde die Seite des Uschtrin Verlags aktualisiert, der Autorenkalender 2008 ist ab sofort bestellbar und wird dann am 15. August ausgeliefert. Goodie: Bei Vorbestellung bis Ende Juli erhält man gratis ein Frühstücksbrettchen mit dem Motiv „Die Normseite“ zum Kalender dazu. Klingt nett! (Kostet aber auch 2,25€ bzw. 5,-€ Porto…)

|

… dass es möglicherweise für eine Aufnahme in unser Verlagsprogramm empfohlen wird…

Hurra, hurra!!! Kürzlich hatte ich wieder einmal solch einen Anfall, bei welchem ich eine Voranfrage via eMail an etwa 10 Verlage geschickt habe. Drei haben sich zurückgemeldet, zwei davon baten um dieZusendung des gesamten Manuskripts. (Ist es dann kein „unaufgefordert eingesandtes Manuskript“ mehr???) Heute kam jedenfalls die erste Antwort: … herzlichen Dank für Ihr Interesse…