„Mein Wiener Blut für Fremde“

Dies ist noch immer kein politisches Blog, aber manchmal verschlägt es selbst mir sie Sprache – umso schöner, wenn anderen ein gescheiter Konter einfällt.

Die österreichische Rechtspartei FPÖ wirbt derzeit mal wieder mit grenzwertigen Plakaten. Diesmal: „Mehr Mut für unser Wiener Blut“. Eine Kampagne, die bereits für großen Wirbel gesorgt hat.

Jetzt gibt es auf Facebook eine Gruppe „Mein Wiener Blut für Fremde“. Auf der Gruppenseite steht:

Herr Strache wirbt ja neuerdings mit ‚Mehr Mut für unser Wiener Blut. Zuviel Fremdes tut niemandem gut.‘ Mit dieser Rhetorik sind wir wirklich nur noch einen Beistrich von ‚Haltet unser Blut rein‘ entfernt und wir wissen alle, wie DIE Geschichte ausgegangen ist.

Nun, auf das Wiener Blut hat die FPÖ dankenswerterweise kein Monopol. Und um ihnen das unter die Nase zu reiben, gehen wir gemeinsam Blutspenden. Egal, ob es ein Nigerianer bekommt, eine Türkin oder ein Österreicher – mein Wiener* Blut geb ich für alle gleich gern.

Wer ebenfalls seinen Tropfen dazu beitragen möchte, am Mittwoch, den 25.8.2010 hat die Blutspendezentrale von 08:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und wartet mit einer Stricherlliste auf Spender. Einfach sagen, dass Ihr mit Eurer Spende die Aktion „Mein Wiener Blut für Fremde“ unterstützt und so gleich doppelt Gutes tun.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.