| | | |

Neues von Lulu.com

Ja, ja, endlich! Auf das Interview hab ich ja schon lange gewartet, quasi seit ich von Wolfgang Tischer vom Literatur-Café davon gehört hatte… Die 23. Podcast Folge beinhaltet neben dem Interview mit Lulu in London auch einen Bericht zu myspace als Lieraturplattform, einen zweiten Versuch des literarischen Filmschnipselquiz‘ und die Fortsetzung von „Fräulein Else“, gelesen…

| | |

Business im Second Life

Soeben ist mir eineMail vom Studentenspiegel reingeflattert: (Zitat) Sie sind kreativ und haben Unternehmergeist? Sie haben schon einmal mit dem Gedanken gespielt, eine eigene Geschäftsidee umzusetzen und sich selbständig zu machen? McKinsey & Company, einer der Initiatoren des Studentenspiegel, bietet ihnen mit der Virtual Venture Competition jetzt die Möglichkeit dazu – ganz ohne Risiko und…

|

Literatur – jeden Tag!

Ein Tipp, den ich gleich weitergeben muß: DailyLit. Man sucht sich ein Buch aus und bekommt dann jeden Tag fortlaufend ein Stück mehr via eMail oder RSS Feed. Sehr nette Idee, auf DailyLit sind allerdings nur englischsprachige Bücher verfügbar. Ãœbrigens: Thunderbird, das eMail-Programm von Mozilla, liest auch RSS-Feeds! Man kann einfach ein RSS-Konto einrichten und…

| | |

Lieblingsbuch.at

Auf www.lieblingsbuch.at werden die 100 Lieblingsbücher der Wiener gesucht – und mit dem eigenen Lieblingsbuch kann man auch gewinnen! 1. Preis ist das gesamte Lieblingsbuchpaket mit allen 100 Büchern; 2. Preis ein Wochenende für zwei Personen in LONDON! 😉 Und am Mittwoch den 2. Mai findet von 12 bis 17 Uhr im Steinsaal des Wiener…

| | |

Neues von Trigami!

Mit der Trigami Beta-Version wurde gestern nun auch der Zugang für Kunden freigeschaltet: sprich, Firmen oder Anbieter können sich einloggen und unter voller Kontrolle das Produkt samt dazugehörigem Rezensions-Auftrag erfassen. Dieser wird dann ausgeschrieben und Blogger können sich um die Teilnahme bewerben. Najo, wer jetzt also ein Produkt neu auf den Markt bringen möchte, hat…

| | | | |

Skypecast – Lesen jetzt in Web 2.0

Im Zeitalter des Internets als Marketing- und PR-Instrument sowohl für Verlage, Buchhandel als auch für uns Autoren stellt sich die Frage, wie all diese virtuellen (Un-) Möglichkeiten nutzbar sind – Weblogs, Podcasts, Second Life, MySpace und YouTube eröffnen ganz neue Horizonte, auch für die Literatur. Vortrag und Diskussion in Second Life mit Wolfgang Tischer vom…

| | |

Die Katze – Freund des Schreiberlings…

Die Katze ist, glaube ich, das beliebteste Schreiber-Haustier. Auf vielen Abbildungen sieht man Autoren samt Katzen, Katzen, die neben dem zu beschreibenden Blatt auf dem Schreibtisch liegen, Katzen auf Computertastaturen, Katzen überall… 😉 Ich selbst habe zwei der pelzigen Musen; zwei Kater: Jakob und Einstein. Und just, wo ich darüber schreibe, hat es sich Jakob…

|

Keine Literaturkritik im Internet???

Wie gerade im Literatur-Café zu lesen ist, wird derzeit wieder einmal die allseits bekannte Tatsache diskutiert, daß Amazon-Bewertungen nicht zu trauen ist. Vielfaches Verlagsmarketing gerade bei Amazon oder auf einschlägigen Portalen lassen nie einen Verriß über die Tastatur gleiten, Verkaufszahlen danken. Um diesem Schönwetter-Trend zu entgehen rät das Literatur-Café: „gerade unbekannten Autoren nicht, das eigene…

| | |

Type Is Art…

Habe gerade einen wirklich netten Tipp bekommen: Type Is Art. Die englische Seite erklärt alle Teile gedruckter Buchstaben und eröffnet mit der „Mix“-Funktion ganz neue Schrift-Welten. Alle Typen-Teile sind in Größe und Position variabel; man kann ein ganzes Typen-Bild erschaffen! Immer wieder neu. Und das eigene kleine Kunstwerk kann man abspeichern und sogar als Poster…