Zwei Autorinnen waren auf der SHA2017, dem größten Hackercamp des Jahres und durften einen Workshop zu “creative writing” geben. Warum das Camp als solches und insbesondere auch der Workshop sehr cool waren, darüber unterhalten wir uns in dieser Episode. 🙂

Musik: Adam Selzer, “Vintage News”

Shownotes:

Links:
Barbara Wimmer
Sha2017 Hackercamp
Die Workshop Ausschreibung
Link zum Videomitschnitt des Workshops (write-along! 😉 )
Klaudias Patreon-Profil


Notizen:
– Sha2017 das größte Hackercamp des Jahres in Zeewolde, NL
– Workshop: Creative Writing ist nicht nur etwas für Autoren. 😉

Workshop:

  • 5 min Free Writing
  • kurze Feedbackrunde
  • 15 min Schreiben zum Thema “Resilience” – dranbleiben, nicht unterkriegen lassen!
  • Kreativtechniken – aus dem Federmäppchen geplaudert: Free Writing, den inneren Zensor zeichnen, Morgenseiten – und keinen Spellchecker für den Erstentwurf!
  • Es gibt Aufzeichnungen fast aller Vorträge.

    SHA 2017:
    Das Camp ist ein Community Event der Hacker – so ähnlich wie das Jahrestreffen der Mörderischen Schwestern oder die Criminale. Nur größer. Mit mehr Blinken und Feuer. Und für Nerds.

    Musik aus zwei Tesla-Spulen, zwei Gasbrennern und einem Benzinbrenner.
    Weil’s geht.
    -> Video by @vandervoortm



    “Safe Harbour”

    ***
    Falls Du den Vienna Writer’s Podcast unterstützen möchtest, findest Du hier die Möglichkeiten:


    VWP010 Let's hack words!

    Beitragsnavigation


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.